Sonntag, 26. April 2015

Rezension: After Truth - Anna Todd





Originaltitel: After 2
Autor: Anna Todd
Verlag: Heyne
Preis: € 12,99 [D]
Einband: Broschiert
Seitenanzahl: 768
Reihe: 2. Band von 4
Wertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥




Auch "After Truth" zieht einen wieder sofort in seinen Bann und ehe man sich versieht, hat man die fast 800 Seiten schon wieder weggelesen!

Klappentext

Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?

Meinung

Sehnsüchtig haben wir alle auf den zweiten Teil der After-Reihe gewartet und nun ist er endlich da!
Natürlich musste ich ihn sofort verschlingen und er hat mir auch wieder echt gut gefallen, aber dennoch habe ich eine sehr zwiegespaltene Meinung dazu.

Ich bin total fertig!
"After Truth" schließt gleich an das Ende von "After Passion" an und man ist sofort wieder in der Geschichte drin. Die Geschichte an sich hat mir auch wieder richtig gut gefallen und macht genauso süchtig wie der erste Teil, allerdings passiert im Grunde auf den fast 800 Seiten nicht wirklich viel. Natürlich ist das Ansichtssache, denn man könnte es auch anders sehen und als viel empfinden, aber in meinen Augen ging es in dem Buch einfach nur um einen großen Streit und zwischendrin gab es "Versöhnungssex". Es ist ist immer noch das Selbe "Hin und Her" wie im ersten Band, nur nimmt der Streit immer größere Ausmaße an und es kommen noch viele schockierende Dinge ans Licht.
Wieso ich jetzt so fertig bin?
Tessa und Hardin machen in Grunde nichts anderes als miteinander zu streiten und man kommt beim lesen kaum noch zum Atmen. Allerdings fand ich die Geschichte trotz des vielen Streites nicht langweilig, da man einfach mitfiebert und sich ein bisschen wie Tessa fühlt, die selber kaum noch zum Luftholen kommt, da der Streit sie auch total erdrückt.

Tessa gewinnt immer mehr an Selbstsicherheit und lernt auch mal "Nein" zu sagen. Sie lässt sich nicht mehr so sehr von Hardin um den Finger wickeln und steht zu ihrem Wort. Der ganze Streit und das ewige "Hin und Her" belasten sie sehr und man fühlt mit Tessa mit, da der Streit einen selber richtig belastet und man nach dem Buch total fertig ist.
Hardin wurde mir im zweiten Band eher unsympathisch. Er hatte natürlich noch seine Anziehende Seite an sich, aber mal ehrlich, wenn ich in Tessas Situation wäre, hätte ich schon längst den Kontakt zu Hardin abgebrochen, da er in meinem Augen ein totaler Psychopath ist. Hardin kontrolliert Tessa bis zum geht nicht mehr, schreibt ihr einfach alles vor und bezeichnet sie als "sein Eigentum". Würden ich im realen Leben einen Typ mit diesen Eigenschaften kennen, würde ich mich nie auf eine Beziehung mit ihm einlassen. Natürlich hat er Probleme und hatte auch eine schwere Vergangenheit, aber dennoch ist sein Verhalten manchmal wirklich mehr als unmöglich. 
Ab Band Zwei spielt auch Zed eine größere Rolle. Ich persönlich mochte im ersten Teil Zed noch, aber nach diesem Buch mochte ich ihn nicht mehr.

Das Buch nimmt sehr an Dramatik zu, was auf der einen Seite schon spannend war, aber auf der anderen Seite war es einfach zu viel Drama, und man kam einfach nicht mehr hinterher. Wie ich schon geschrieben habe, streiten sich Hardin und Tessa immer mehr und es gibt selten Szenen, bei den man mal wieder Luft holen kann, da sich schon der nächste Streit anbahnt. Ich muss schon sagen, dass das Buch wirklich starke Gefühle in einem auslöst, da der Streit einen selber total mitnimmt und man auch richtig Wut für Hardin verspürt. Ich hätte das Buch manchmal echt gegen die Wand werfen können.

Im Grunde finde ich den zweiten Teil wirklich gelungen, aber er war mir persönlich etwas zu dramatisch,
Ich möchte jetzt natürlich am liebsten sofort weiterlesen, da das Ende wieder ziemlich fies geendet hat, aber das nächste Buch erscheint ja leider erst im Juni. 

Fazit

Wenn ihr "After Passion" mochtet, kann ich euch den zweiten Teil nur weiterempfehlen, aber ich denke, ihr habt euch "After Truth" sowieso schon besorgt ;)
Ich war wieder total begeistert und konnte es nicht mehr weglegen, da das Buch einfach süchtig macht!
Von mir bekommt das Buch 5 Kekse, trotz kleiner Mängel, und ich freu mich schon auf Band 3! :)

Kommentare:

  1. Ich muss diesen Band unbedingt bald lesen. Der erste Teil hat mich so verzweifelt zurück gelassen, dass wirklich nicht mehr lange warten kann.
    Nach deiner Rezi brauch ich es noch dringender .... hibbel, hibbel, hibbel ^^

    Ganz liebe Grüße
    Maddie
    http://maddiesdreamofwonder.blogspot.de/

    AntwortenLöschen