Sonntag, 19. April 2015

Rezension: Über uns der Himmel - Kristin Harmel





Originaltitel: The Life Intended
Autor: Kristin Harmel
Verlag: blanvalet
Preis: € 9,99 [D]
Einband: Broschiert
Seitenanzahl: 448
Reihe: -
Wertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥



Was wäre, wenn alles etwas anders verlaufen wäre?
Wie würde dein Leben jetzt aussehen?
Und welches Leben würdest du wählen, wenn du die Wahl hättest?

Klappentext

Als die Welt zerbrach, blieb ihre Liebe …

Die junge Kate Waithman lebt mit ihrer großen Liebe Patrick in Manhattan. Eines Morgens geht sie am Hudson River joggen, als plötzlich ein Flugzeug den Himmel durchbricht. Momente später ist das World Trade Center in Rauch gehüllt. Es ist das Gebäude, in dem Patrick arbeitet ...

Dreizehn Jahre später fühlt sich Kate endlich bereit, ihr Herz wieder zu öffnen. Doch dann hat sie einen Traum, der realer scheint als alles, was sie umgibt – von dem Leben, das sie mit Patrick gehabt haben könnte. Während sie versucht, an der Vergangenheit festzuhalten, beginnt Kate zu ahnen, dass es für sie einen zweiten Weg zum Glück geben könnte ...

Meinung

Normalerweise lese ich lieber Bücher mit Personen in meinem Alter, aber es gibt immer Ausnahmen und dazu zählt definitiv dieses Buch.
Ich bin durch den Buchtrailer auf dieses Buch aufmerksam geworden und war sofort neugierig. Ich mag generell Bücher die in New York spielen und die Handlung klingt wirklich interessant und vielversprechend. 

In dem Buch geht es um Kate die am 11. September ihren Mann Patrick verloren hat. Inzwischen sind 13 Jahre vergangen und sie hat sich wieder auf eine neue Beziehung eingelassen und steht kurz vor der Hochzeit. Allerdings träumt sie immer öfters wie ihr Leben verlaufen wäre, wenn Patrick damals nicht bei dem Unglück ums Leben gekommen wäre und zweifelt immer mehr daran, ob ihr jetziges Leben sie wirklich glücklich macht und so verläuft wie sie sich wünscht. 
Das Buch beschäftigt sich sehr viel mit der Frage "Was wäre wenn..." und auch Kate denkt sehr viel darüber nach. Wenn Patrick damals nur ein paar Minuten später zur Arbeit gegangen wäre, wie würde ihr Leben dann jetzt aussehen und können dieses paar Minuten wirklich so entscheidend für ihr Leben gewesen sein? 

Mich konnte das Buch gleich von den ersten paar Seiten an fesseln und es lies mich auch bis zum Schluss nicht mehr los. Man möchte unbedingt wissen, was hinter Kates Träumen steckt und wie sich ihr Leben weiterentwickeln wird. Während dem lesen beschäftigt man sich auch selber viel mit der "Was wäre wenn..."-Frage und auch noch nachdem ich das Buch beendet hatte, lies mich die Geschichte und die Frage nicht mehr los. 
Die Geschichte ist wirklich keine typische, dramatische Liebesgeschichte, sondern es steckt viel mehr dahinter und es passiert im Laufe des Buches auch richtig viel, so dass man unbedingt wissen muss, wie es weiter geht, weil es immer spannender wird.

Kate war mir sehr sympathisch und obwohl sie viel älter ist als ich und sich auch in einer ganz anderen Situation befindet, konnte ich total mit ihr mitfühlen und die Geschichte ging mir wirklich nah. Ich mochte besonders ihre Art, wie sie mit Kindern umgehen kann und fand diese Situationen auch immer sehr schön beschrieben. Ihr neuer Mann, Dan, war mir nicht sonderlich sympathisch und ich konnte Kate vollkommen verstehen, was ihn betrifft. 
Andrew hingegen, mochte ich sehr gerne und habe mich immer gefreut, wenn ich von ihm und Kate gelesen habe.

Mir hat die Art, wie das Buch geschrieben ist, wirklich gut gefallen, denn ich fand den "Wechsel" zwischen Traum und Realität wirklich interessant und wollte unbedingt wissen was dahinter steckt und wie es weiter geht, Auch die Charaktere wurden alle sehr bildlich beschrieben und man hat viel über sie erfahren, wodurch man noch tiefer in die Geschichte abtauchen konnte.

Die Idee der Geschichte hat mir total zugesagt, denn ich mag Bücher dieser Art, also Bücher die auf irgendeine Weise etwas "mysteriöses" an sich haben, wie z.B. eine Art Parallelwelt in Träumen usw...
Ich glaube selber, dass es eine Art von Paralleluniversum geben könnte und auch, dass hinter Träumen viel mehr steckt, weshalb das Buch für mich einfach perfekt war.

Das Cover finde ich leider nicht so passend, denn es hat nichts mit der Geschichte zu tun und ist, mir persönlich, auch zu bunt. Wäre ich nicht auf den Buchtrailer gestoßen, hätte ich das Buch auf Grund des Covers warscheinlich nie in die Hand genommen, was wirklich schade gewesen wäre.

Fazit

Mir hat das Buch richtig gut gefallen und ich kann es nur weiterempfehlen. Für mich hatte die Geschichte einfach alles, was ein gute Geschichte beinhalten muss und sie beschäftigt mich auch noch jetzt.
Wenn ihr Bücher mögt mit einem leicht übernatürlichen Touch, Geschichten die in New York spielen oder mal eine ganz andere Liebesgeschichte sucht, dann ist das Buch genau das Richtige!
Ich gebe dem Buch 5 Kekse und jetzt muss ich noch mehr von der Autorin lesen!

Kommentare:

  1. Huhu :)))

    mir hat das Buch auch unglaublich gut gefallen.

    Schöne Rezi :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :))
      Uii, das freut mich! :D Hast du auch das andere Buch der Autorin gelesen?

      Löschen