Donnerstag, 18. September 2014

Rezension: If I stay - Gayle Forman




  • Deutscher Titel: Wenn ich bleibe
  • Autor: Gayle Forman 
  • Verlag: penguin (blanvalet)
  • Preis: $10,99 (7,70 Euro)
  • Einband: Taschenbuch
  • Seitenanzahl: 234 Seiten
  • Reihe: 1. Band
  • Wertung: ♥ ♥ ♥



Klappentext

In the blink of an eye everything changes. Seventeen ­year-old Mia has no memory of the accident; she can only recall what happened afterwards, watching her own damaged body being taken from the wreck. Little by little she struggles to put together the pieces- to figure out what she has lost, what she has left, and the very difficult choice she must make. Heartwrenchingly beautiful, this will change the way you look at life, love, and family. Now a major motion picture starring Chloe Grace Moretz, Mia's story will stay with you for a long, long time.


Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben – oder ihrer großen Liebe zur klassischen Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam dadurch verliert? Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht schließlich vor der einzigen Entscheidung des Lebens: Bleiben oder gehen? Lieben oder sterben?


Meinung

In "If I stay" von Gayle Forman geht es um Mia die mit ihren Eltern und ihrem Bruder einen Autounfall hatte und nun im Koma liegt und sich in einem Zwischenstadium zwischen Leben und Tod befindet. Ihre Eltern waren auf der Stelle tot und es gäbe eigentlich keinen Sinn mehr für Mia weiter zu leben, allerdings weis sie nicht was mit ihrem Bruder Teddy geschehen ist und da gibt es auch noch ihren Freund, Adam den sie über alles liebt. Während sie beobachtet was um ihren Körper herum passiert und ihre Vergangenheit Revue passieren lässt, muss sie sich entscheiden, ob sie gehen oder doch bleiben möchte.
Ich wollte das Buch schon länger lesen, weil ich viel Gutes darüber gehört habe und ich auch die Idee interessant fande. Ich habe mich dafür entschlossen es auf Englisch zu lesen, weil ich den deutschen Titel "Wenn ich bleibe" absolut schrecklich finde, da es sich für mich irgendwie komisch klingt. Da nun der Film im Kino erscheint habe ich es jetzt endlich auch gelesen und wurde leider sehr enttäuscht. Das Buch wurde mir von vielen empfohlen, allerdings fand ich es, ehrlich gesagt, schlecht. Dafür gibt es auch einige Gründe: Das Buch ist so aufgebaut, dass man immer etwas erfährt was gerade um Mia herum passiert und dann wieder etwas aus ihrer Vergangenheit. Die Kapitel die sich im "Jetzt" abspielen, spielen sich hauptsächlich im Krankenhaus ab und dort passiert im Grunde fast immer das selbe und nichts besonderes. In den Kapiteln aus Mias Vergangenheit erfährt man von verschiedenen Ereignissen aus ihrem Leben, allerdings hatten diese in meinen Augen keinen wirklichen Zusammenhang, sie haben mich auch teilweise nicht interessiert und ich habe mich öfters gefragt warum das jetzt erzählt wird. Das Buch ist komplett aus Mias Sicht erzählt, also in der Ich-Perspektive geschrieben, was das einzige war das ich gut fand. Außerdem beschäftigt sich das Buch viel mit Musik, was mich z.B. auch gar nicht interessiert, aber vielleicht für jemand interessant wäre der sich mehr für dieses Thema interessiert und selber ein Instrument spielt.
Die Charaktere waren mir eigentlich alle unsympathisch und ich konnte mich mit niemanden wirklich anfreunden. Selbst Mia mochte ich nicht wirklich, denn sie hat sich in meinen Augen nicht so verhalten als wären ihre Eltern gerade gestorben und sich damit überhaupt nicht wirklich beschäftigt. Das Ende hat mir ebenfalls nicht gefallen, da es ein offenes Ende ist und man eigentlich dazu gezwungen ist den zweiten Teil zu lesen, was ich aber definitiv nicht mehr machen werde. 
Das Cover gefällt mir, im Gegensatz zum Buch, richtig gut. Ich finde die Gestaltung schön und es gefällt mir, obwohl eine Person darauf abgebildet ist, was ich sonst eigentlich nicht so mag.



Fazit

Mich konnte das Buch leider nicht überzeugen obwohl ich mir eigentlich einiges von der Handlung und der Idee versprochen habe. Ich persönlich würde das Buch nicht empfehlen und ich werde mir auch nicht den zweiten Teil kaufen. Dennoch werde ich mir den Film ansehen, weil ich, wie schon gesagt, die Grundidee gut finde und vielleicht ist der Film ja besser umgesetzt. Das Buch bekommt von mir 3 Punkte, was bei meiner Bewertung nicht wirklich gut ist.
Hat euch das Buch gefallen?

Kommentare:

  1. Schade, dass es dir nicht gefallen hat..Ich habe es ja nicht gelesen, finde den Trailer zum Film aber unglaublich gut...<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Trailer zum Film finde ich auch gut und den Film möchte ich mir auch noch anschauen, weil ich die Grundhandlung ja gut finde und vielleicht gefällt es mir in Form von einem Film ja besser :)

      Löschen
  2. huhu,

    ich kenn das Buch überhaupt nicht, daher hab ich wohl nichts verpasst ;)

    Ich bleibe als Leser :)

    LG Nadine
    http://missi100.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uii, das freut mich, ich schau bei dir auch mal vorbei :)
      Hm... natürlich ist es immer Geschmackssache, aber ich würde sagen, dass es deutlich bessere Bücher gibt ^^

      Löschen
  3. Schade, dass das Buch dir nicht zusagen konnte - die deutsche Version mochte ich damals ganz gern. :) Übrigens gefällt mir dein Blog sehr und ich finde, er hat mehr Leser verdient. Das finde ich von meinem eigentlich auch, aber das tut nichts zur Sache. :D

    Deshalb habe ich dich zum Liebster-Award nominiert, und mir schräge Fragen ausgedacht. Schau mal rein, überleg dir, ob du sie überhaupt beantworten willst (sie sind etwas schräg) ... und hab Spaß! :)
    Hier geht es zu meinen Fragen: http://laupezbks.blogspot.de/2014/09/liebster-ahwoard.html

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, dankeschön :))
      Ich schau auf jeden Fall mal auf deinem Blog vorbei und seh mir den Award mal an :D

      Löschen
  4. Schade, dass dir das Buch nicht gefallen hat. Ich fand es total toll! Aber das ist wahrscheinlich einfach Geschmackssache! ;)
    Ich würde dir aber trotzdem dazu raten, auch den zweiten Teil zu lesen. Der ist nämlich ganz anders aufgebaut und auch aus Adams und nicht aus Mias Sicht geschrieben und hat auch sonst nicht viel mit dem ersten Teil zu tun. ^^
    Liebe Grüße, Bekky <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm... mal schauen, vielleicht iiirgendwann, aber gerade reizt es mich wirklich nicht so ^^

      Löschen
  5. Hallo :) Einen tollen Blog hast du! Schade, dass dir das Buch nicht gefallen hat! Ich fand das Buch einfach nur toll!
    LG, Anto <3
    www.itswastedtime.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschööön ♥
      Ja, ich finde es auch schade, aber es gibt ja noch genug andere gute Bücher :))

      Löschen
  6. HuHu liebe Jenny, wirklich schöne Rezi zum Buch *--* Dein Blog ist übrigens auch ganz toll, ich bin gleich mal deine Leserin geworden und werde in Zukunft öfter mal vorbeischauen :)

    Alles Liebe ♥
    Leslie von http://lefabook.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww, das freut mich!! :))
      Ich schau bei dir auch mal vorbei :)

      Löschen