Montag, 8. September 2014

Rezension: The Elite - Kiera Cass



  • Deutscher Titel: Selection - Die Elite
  • Autor: Kiera Cass
  • Verlag: Harper Teen (Fischerverlag)
  • Preis: $9,99 (7,10 Euro)
  • Einband: Taschenbuch
  • Seitenanzahl: 323 Seiten
  • Reihe: 2. Band
  • Wertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥



Klappentext

Thirty-five girls came to the palace to compete in the Selection. All but six have been sent home. And only one will get to marry Prince Maxon and be crowned princess of Illea.
America still isn’t sure where her heart lies. When she’s with Maxon, she’s swept up in their new and breathless romance, and can’t dream of being with anyone else. But whenever she sees Aspen standing guard around the palace, and is overcome with memories of the life they planned to share. With the group narrowed down to the Elite, the other girls are even more determined to win Maxon over—and time is running out for America to decide.
Just when America is sure she’s made her choice, a devastating loss makes her question everything again. And while she’s struggling to imagine her future, the violent rebels that are determined to overthrow the monarchy are growing stronger and their plans could destroy her chance at any kind of happy ending.


Das ganz große Glück?
Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Trilogie geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?


Meinung

Ich habe mich dazu entschlossen die Selection-Reihe auf Englisch zu lesen und habe deshalb auch den zweiten Teil auf Englisch gelesen. Ich persönlich finde das Englisch in diesen Büchern relativ einfach und nach ein paar Seiten merkt man garnicht mehr, dass man auf Englisch liest und es lässt sich weglesen wie auf Deutsch. 
Nun aber zum Buch selber: Mir hat der zweite Teil wieder sehr gut gefallen. Die Geschichte geht dort weiter wo das erste Buch endet und setzt die Handlung fort. Auf die Handlung möchte ich nicht so genau eingehen, da ich nicht spoilern möchte. Auf jeden Fall bleibt das Buch spannend und ich finde, dass es kein langweiliger Lückenfüller ist wie manche anderen Bücher in Trilogien. Die Charaktere sind nach wie vor die selben und es ändert sich eigentlich nicht viel. Mir sind alle Charaktere sehr sympathisch und ich kann mich immer noch nicht zwischen Maxon und Aspen entscheiden, womit America im zweiten Teil auch etwas Probleme hat, denn ihre Entscheidungsschwierigkeiten ziehen sich durch das ganze Buch hinweg. Ich mag wirklich beide männlichen Charaktere, allerdings war mir Maxon an machen Stellen etwas unsympathisch und ich wäre an Americas Stelle todunglücklich gewesen. Dennoch tendiere ich zu "Team Maxon".
Das Cover gefällt mir wie auch beim ersten Teil sehr gut, aber ich kann nicht sagen ob es mir besser gefällt. Mich stört nur, dass man das Gesicht der Person auf dem Cover sieht, denn das hat meine Vorstellung von America etwas beeinflusst und ich mache mir eigentlich lieber selber ein Bild.



Fazit

 "The Elite" ist auf jeden Fall ein gelungener zweiter Band der Selection-Reihe und ich freue mich schon auf den dritten Teil. Das Ende hat zwar keinen wirklichen Cliffhanger, aber dennoch möchte ich bald weiterlesen um zu wissen wie das ganze ausgeht. Ich bin jetzt schon ein großer Fan von der Reihe, denn ich finde die Idee wirklich genial und wenn der dritte Teil nicht alles kaputt macht, zählen die Bücher definitiv zu meinen Lieblingsbüchern! Ich vergebe wieder die volle Punktzahl.

Kommentare:

  1. Leider fand ich Teil 2nicht so gelungen wie Band 1 , aber ich setze meine Hoffnungen in Band 3...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht? :o Ich möchte Band drei auch bald lesen, warscheinlich auch wieder auf Englisch :)

      Löschen
  2. Huhu,
    ich besitze meinen Blog seit dem 27.10.2012, habe aber erst später angefangen regelmäßig zu bloggen. Vielen lieben Dank für deinen lieben Kommi ♥ Die Elite fand ich auch genauso gut ♥ Freue mich schon auf "The one"

    AntwortenLöschen